.

Aerzte

Jetzt zeigt sich, wer nur davon redet ein guter Mensch zu sein oder wer wirklich ein guter Mensch ist!

stop corona

 Was müssen Sie jetzt beachten?

 Regel Nr. 1: Halten Sie in der Öffentlichkeit IMMER ABSTAND zu anderen Menschen!  Auch ohne Krankheitssymptome kann man infiziert sein und könnte andere Menschen anstecken. Bereits bei 1 Meter Distanz sinkt die Ansteckungsgefahr um 90%. Bei 2 Metern sind sie absolut sicher vor einer Ansteckung! 

 Regel Nr. 2: Wenn Sie außer Haus waren, waschen Sie sich beim Heimkommen gründlich mit Wasser und Seife die Hände.

 Regel Nr. 3: Wenn möglich mit einer Brille die Augen schützen, weil durch anhusten oder anfassen mit den eigenen infizierten Händen das Virus in den Körper gelangen kann.

 Wie wird das Coronavirus übertragen?  Lehrvideo der BZGA 


 Wer soll und wird auf CORONA getestet?

 Die Entscheidung, wer auf SARS-CoV-2 getestet wird, trifft der Arzt auf Basis der Kriterien des Robert Koch-Institutes (RKI). Danach sollte eine Testung nur bei Vorliegen von Krankheitssymptomen erfolgen und zwar in diesen Fällen:

  1. Akute Erkältungssymptome  (Husten, Gliederschmerzen, Fieber) und Kontakt zu einer infizierten Person in den letzten 14 Tagen
  2. Hinweise auf eine virale Lungenentzündung im Zusammenhang mit einer Fallhäufung in Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern
  3. Hinweise auf eine Viruslungenentzündung ohne Hinweis auf eine andere Ursache
  4. Akute Erkätungssymptome bei Risikogruppen (Alter über 60, immunsupprimiert, onkologische Behandlung etc.) oder Beschäftigten im Pflegebereich, in Arztpraxen oder Krankenhäusern
  5. Die Kassen übernehmen die Kosten, wenn der Arzt den Test für medizinisch notwendig erachtet.

 

 Nützliche Hilfsmittel

smartwatch


 

mobiltelefon


Hausnotruf

  • Hausnotrufsysteme für ältere Menschen
    • Viele Menschen wünschen sich, möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben. Doch Kinder und Enkel fragen sich: Wer hilft, wenn Oma stürzt? Ein Notrufknopf für Senioren kann schnelle Rettung bringen. Anbieter solcher Systeme sind u.a. das DRK und der Malteser Hilfsdienst.

 

 Seriöse Patienteninformationen im Internet:

  1. Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung 
  2.  Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit NRW
  3. Kreis Unna 
  4. Auswärtiges Amt (Reise- und Sicherheitshinweise)
  5. Weltgesundheitsorganisation (WHO)
  6. Weltgesundheitsorganisation Online Trainingsvideos für Patienten (mehrsprachig
  7. European Centre for Disease Prevention and Control  
  8. Johns Hopkins Universität (Fallzahlen weltweit)  
  9. Noch mehr Informationen? Hier geht es zu unseren Links 

 

Zu guter Letzt:

Familie

ES WIRD WIEDER BESSER WERDEN!
oh yes, it will get better!
oh sì, andrà meglio!
o tak, będzie lepiej!
oh evet, daha iyi olacak!
oh si, va a mejorar!
о да, будет лучше!
ναι, θα βελτιωθεί!
oh oui, ça ira mieux!

 

Dieser Artikel wurde bereits 1130 mal angesehen.

  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
Powered by Papoo 2012
63607 Besucher